Spenden 2008

September 2008

senseo

Mal wieder erreichte uns eine der vielen Zahlreichen Spenden von unserem treuesten Anhänger Udo K. aus Wallenstein (Hessen). Diesmal jedoch eine eher ungewöhnliche und wie wir finden auch mal hier erwähnenswerte und vor allem originelle Spende… Ich denke das Bild sagt alles und der Zweck dürfte bekannt sein… Danke für diese überaus gelungene Art des Dankes an uns… 😉 Das hier gespendete System besticht durch seine sagenhafte Geschwindigkeit von 2 TpF (Tassen pro Füllung) und besticht durch seine zeitlose Farbgebung, auch die Erweiterungsmöglichkeiten dieses Systems sind gigantisch, es lässt sich auf Kaffee, Tee, oder Schokoladenbetrieb umstellen und benötigt dabei nicht mal ein ROM Update, selbst die Befüllung der Datenträger in KP Form (Kaffeepad) ist völlig idiotensicher und führt bei falscher Benutzung nicht zum Datenverlust. 😉 Genug davon, danke für diese schöne Senseo. Sie wird so manche übernächtigte Reparatur Crew wieder ins Leben zurück holen… 😉


September 2008

c64berndg

Herr Bernd G. aus Wuppertal vermachte uns heute seinen C64 samt 1570 Floppy Drive, einigen Joysticks sowie kleinerem Zubehör. Auch Herr G. bekam seinen C64 vor über 20 Jahren mit 14 Jahren und entdeckte somit erstmalig die Welt der Homecomputer. Das Gerät wird nach der Instandsetzung aufgrund seines optischen Bestzustand samt Zubehör im Museumsbesitz verbleiben, lediglich die Joysticks werden dem Ersatzteillager zugeführt.


September 2008

c116

Herr Achim S. aus Remscheid bereicherte unser Museum heute mit seiner ersten Computererfahrung aus Kinder/Jungendtagen. Ein komplettes C116 System mit OVP, sowie dem Tape Deck 1531 ebenfalls inkl. OVP und dazugehörigen Dokumentationen. Herr S. war Erstbesitzer und wie er uns berichtete bekam er ihn zu Weihnachten, wobei er zum damaligen Zeitpunkt eigentlich einen C16 wollte. Den C116 hat er dennoch zu schätzen gelernt und wie man am heutigen Zustand sieht, scheinbar doch nicht bereut ihn zu besitzen. Das Gerät ist leider nicht 100% Funktionstüchtig, wird aber wieder instandgesetzt und verbleibt zu Ausstellungszwecken aufgrund des optischen Gesamteindruck und des Komplettzustandes im Museumsbesitz.


April 2008

udok

Herr Udo K. aus Wallenstein übersandte uns als kleine Gegenleistung und Spende einen Amiga 600 sowie einen Amiga 500. Beide Geräte sind bis auf typische Sonnenvergilbung soweit in gutem Zustand. Sie wurden beide mit Netzteil an uns übergeben. Die Geräte werden wieder aufbereitet und vorerst unserem Lager zugeführt. An dieser Stelle eine besondere Widmung, da wir zu dieser Person einen ganz besonderen Kontakt, auch auf Freundschaftlicher Ebene hegen. Das CBM Museum Wuppertal bedankt sich für den überaus netten und lang anhaltenden Kontakt!


März 2008

andrek

Herr André K. aus Wuppertal übergab uns seinen lange Jahre heiß geliebten Amiga 1200 mit jeder Menge Zubehör. Er selbst hat lange Jahre mit dem Amiga „gezockt“ und sogar an offiziellen Game Partys teilgenommen, bei denen er regelmäßig unter den besten Zockern war. Ein eingefleischter „alter“ Amiga Zocker, wie er im Buche steht. Das Gerät verbleibt in unserem Bestand auf speziellen Wunsch des Spenders. Derzeit wird wohl auch das gesamte Zubehör im Bestand bleiben. Lediglich die unzählbaren Disketten müssen aufgrund des Alters ausgesondert werden. Wir hoffen mit unserem kleinen entgegenkommen der Tochter Freude bereitet zu haben!!!


März 2008

c64sp

Diese Spende erreichte uns indirekt von der Stadt Wuppertal. Herr Arno G. vermachte uns dieses recht interessante Gerät, in Bezug auf seinen Einsatzort. Es wurde seinerzeit zur Ansteuerung von Projektoren im Medienzentrum der Stadt Wuppertal benutzt. Das Gerät wird restauriert und verbleibt aufgrund seiner Vergangenheit komplett in unserem Besitz.


März 2008

pc10

Frau Kerstin B. aus Wuppertal Barmen überließ uns einen komplett im Originalzustand befindlichen Commodore PC10 III. Das Gerät ist in einem gepflegten, neuwertigen Zustand, da zu 90 % original verpackt. Das Set besteht aus: Basiseinheit PC10-III mit 2 x 5 1/4″ Laufwerken, sowie 20 MB Festplatte, orig. Commodore Tastatur, sowie orig. Commodore Grünmonitor und den dazugehörigen orig. Dokumentationen. Sie übernahm das Gerät Anfang der 90ziger um Ihre Basiskenntnisse im DOS Bereich aufzubauen. Das Gerät befindet sich in voll funktionstüchtigem Zustand. Aufgrund des wirklich erstklassigen Zustands verbleibt das komplette Gerät mit allem Zubehör in unserem Bestand und wird dem Museumsbetrieb später zugeführt.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.cbm-museum-wuppertal.de/index.php/spenden-2008/